Audi Drag Racing

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat den Schnellsten im ganzen Land?“ Diese Frage will geklärt werden und die Anhänger der Marke mit den vier wunderbaren Ringen im Grill glauben die Antwort ganz genau zu kennen. Doch da dies nicht jeder so akzeptieren will, gibt es das Drag Racing, meist auf abgesperrten Straßen oder idealerweise auf Rennstrecken oder gar Flugzeuglandebahnen. In einer solchen Umgebung lässt sich die Frage sicher und gesetzeskonform klären.

Es sind nicht mehr die klassischen Sportmarken, die das Geschehen bestimmen. Die Zeiten, in denen der Porsche oder der Ferrari die Schnellsten im Lande waren, sind vorüber. Audi zeigt seit vielen Jahren, wie man extrem leistungsfähige Autos auch in Form eines familientauglichen Fahrzeugs realisieren kann. Dieser Spagat, der jahrelang kaum zu meistern war, ist überwunden und die Karossen aus Ingolstadt zeigen, wie es richtig geht.

In allen Variationen

Beim Drag Racing können die Fahrzeuge in allen Variationen gegeneinander antreten, es muss nicht zwangsläufig ein Audi A4 gegen einen BMW 3er oder eine Mercedes C-Klasse antreten. Alle Mischungen sind möglich, es gibt auch immer wieder Rennen von Auto gegen Motorrad. Diese werden in der Zukunft wieder deutlich zunehmen, denn die Motorradhersteller haben den Kompressor für sich entdeckt und im Laufe der letzten beiden Jahren gab es viele neue Modelle mit einer Leistung von über 200 PS. Mehr soll noch kommen und darauf warten natürlich auch die Fans des Drag Racing.

Audi hat viele Vorteile

Der permanente Allradantrieb der Top-Modelle sorgt für eine hervorragende Traktion und ideale Kraftübertragung, dies sorgt besonders auf den ersten Metern, wenn die Reifen noch nicht den perfekten Grip und die richtige Temperatur haben, für Vorteile. Die anderen Hersteller ziehen hier zwar nach, entweder ebenfalls mit Allrad oder sie lösen die Problematik rein elektronisch. Doch Audi sticht auch hier wieder hervor, so sind es doch die Ingolstädter, die beim Thema Allrad die meiste Erfahrung und den größten Wissensvorsprung haben.